Archive from Januar, 2014
Jan 15, 2014 - Allgemein    No Comments

Patagonien und Feuerland Weihnachten 2013 und Neujahr 2014

 

Am 20.12.2013 (Fr)  fliegen wir, Rainer und ich und unsere Freunde Dorothea und Jens mit ihrem Sohn Jona, noch am Abend – bis nachmittags haben wir noch Schule - los:

über Lima und Santiago de Chile nach Punta Arenas (Süd-Chile) in Patagonien.

P1030192 P1030182

Am Flughafen angekommen leihen wir uns das bestellte Auto. Und wir kommen am 21.12.(Sa) sehr gut im Hostal des Estrecho in Punta Arenas unter. Wir gehen zum Anleger an die Kaje, um die Magellanstraße  – El Estrecho de Magellan  – zu sehen.

Im Süden ist es kühler, trotzdem es hier Sommer ist, so zw. 10° und 15 °, und immer weht ein Wind. Es ist schon spürbar vom Hochland ins Flachland zu kommen.

P1030213 P1030238 P1030239 P1030264 P1030272 P1030280 P1030283 P1030332

 

Am 22.12. (So) fahren wir weiter in den Norden nach Puerto Natales. Wir bleiben zwei Nächte im Hostal Dickson. Wir buchen für den 23.12.eine ganztägige „Bootsfahrt Torres del Paine“ und sehen dann an dem Montag , 23.12.vom Schiff aus wunderschöne Landschaften und am Ende unseren ersten Gletscher namens “Serrano” im „Bernard o´Higgins Naturschutzpark“. Wir können auch ein Stück zum Gletscher hinwandern können. Zum “Aufwärmen” gibt es anschließend wieder auf dem Schiff einen Whisky mit Gletschereis!!

P1030362 P1030415 P1030451 P1030454 P1030471 P1030472

Immer finden wir abends ein gutes Restaurant.

P1030200 P1030206

Am 24.12.(Di) fahren wir nach El Calafate zum Lago Argentino.

P1030504 P1030501 P1030512 P1030522 P1030527 P1030550

Wir überqueren einen kleinen Grenzpunkt Chile-Argentinien, wechseln amerikanische Dollars in ARS(argentinische Pesos) und fahren stundenlang auf einer geraden Straße durch eine große weite Landschaft. Die wilden Lamas heißen Guanacos. Sie setzen mit einem leichten Sprung über die für die vielen Schafe gesetzten Zäune.

P1030554 P1030553

Wir machen mehrere Pausen, u.a. im „Esperanza“. Dort lerne ich den typischen Matebecher für den Mate-Tee und das Trinkverfahren kennen. Richtig interessant.

P1030534 P1030538

Wir kommen nachmittags im Hotel Terraza Coirones unter – mit einem fantastischen Blick auf die fantastische blaue Farbe des riesigen Lago Argentino.

P1030560 P1030561 P1030567 P1030588

Am Nachmittag entdecken wir den Ort El Calafate.

Den Abend – Heilig Abend (dieses Jahr Heilig mit „e“) verbringen wir gemütlich mit unseren Freunden im Hotel, bei Käse und argentinischem Rotwein.

P1030589 P1030596 P1030610 P1030603

Am 25.12. (Mi) lassen wir uns Zeit. Wir entdecken ein Gletscher-Museum, lernen viel, wie es zur Gletscherbildung kommt, wie sie aber auch zurückgehen usw.,  und fahren anschließend  in den Naturschutzpark, um dort zu dem Gletscher „Perito Moreno“ zu laufen. Leider können wir nicht mehr auf dem Eis wandern, da es zu spät ist und zu sehr regnet. Es sieht großartig aus.

P1030624 P1030634 P1030635 P1030653

Am 26.12. (Do) findet die große Bootsfahrt statt. Eine Rundtour vom Lago Argentino aus durch verschiedene „Canales“ und „Brazos“ zu mehreren Gletschern ( Glaciar Upsala, Glaciar Spegazzini, Glaciar Perito Moreno) an vielen Eisbergen vorbei. Sagenhaft. Sie leuchten blau.

Von allen Gletschern ist der Perito Moreno wieder der Beeindruckenste!

Wir sind den ganzen Tag wieder draußen auf dem Wasser.

P1030839 P1030831 P1030756 P1030742 P1030712 P1030707

Am 27.12.(Fr) geht’s wieder zurück nach Punta Arenas. Wir wählen eine andere Rückfahrtstrecke. Der Grenzübergang ist etwas größer und gleich auch komplizierter.

P1030906 P1030907 P1030929 P1030933

Mitten auf der Straße sitzt außerdem ein Fuchs mit gelben Beinen.

P1030922 P1030926 P1030937 P1030940

Wir machen mehrere Pausen, zum Glück. Einmal läuft uns ein Gürteltier über den Weg, das leider sehr schnell davon wackelt.

Einmal sehen wir zwei Stinktiere, die sich auch sehr schnell verstecken, und sowieso viele viele Guanacos und Vögel (u.a.Magellangänse, Enten, Schwarzhalsschwäne, Flamingos, Ibisse, Kaiserkormorane,…).

Am 28.12. (Sa) fliegen wir in einem kleinen Passagierflugzeug von Punta Arenas nach Puerto Williams  in Feuerland. Ein kleiner Flieger mit nur acht Sitzplätzen, jeder hat einen Fensterplatz. Und es lohnt sich. Es ist wie im Traum die schneebedeckten Berge, Eisberge, Krater, Seen, Fjorde zu sehen.

P1030964 P1030970 P1030981 P1030985

Wir gucken uns in Ruhe überall um. Wir haben ein sehr familiäres und gemütliches Hostal Akainij (nach der Magellangans benannt) .

P1030980 P1030989 P1030946 P1040171 P1040153 P1040039

Der 29.12. (So) ist total verregnet. Wir bleiben viel im Hostal,  erholen uns, gucken uns den Ort, das Wasser, den Hafen, ein Museum an. Die Ruhe tut uns gut. Es ist nicht sehr warm. Man glaubt kaum, dass Sommer sein soll.

 

P1030994 P1030996 P1040190 P1040026 P1040027 P1040154

 

Am 30. 12. (Mo) haben wir Glück. Wir können auf einem sog. Postschiff auf dem Beagle-Kanal mitfahren. Es ist eine große Fähre mit bequemem Passagierabteil, die einmal im Monat den Beagle-Kanal entlang fährt, um eine weit entfernte Siedlung, ehemalige Militärstation Puerto Torre , zu beliefern.

P1040044 P1040054 P1040076 P1040098

So sind wir wieder den ganzen Tag auf dem Wasser. In Puerto Torre gehen wir an Land, wandern ein wenig, besteigen eine Anhöhe mit guter Aussicht.

P1040132 P1040138

Auf der Rückfahrt entdecken wir, neben den üblichen Seevögeln, einen dicken Seelöwenkopf und mehrere schwimmende und tauchende Pinguine. Weit entfernt an Land sehen wir (mit Fernglas) eine Pinguin-Kolonie.

P1040178 P1040180 P1040183 P1040203

Am 31.12.(Di) fliegen wir zurück. Heute ist gutes Wetter, superklare Luft, und man ahnt, dass der hiesige kurze Sommer auch schön sein kann. Der Flug ist wieder ein Traum, wenn auch etwas wolkiger, bedeckter.

Für den Abend haben wir uns in Punta Arenas einen Tisch für ein Silvester-Menue reserviert.

Im „Brokoli“-Restaurant ist es auch sehr gemütlich, das Essen lecker.

P1040249 P1040256

Um Mitternacht gehen wir zum Jahreswechsel ans Wasser, die Magellanstraße.

Es wird nicht geknallt, aber wir erleben ein schönes Feuerwerk, das von den Schiffen aus losgeschossen wird. Mit Life-Musik kommen wir tanzend ins Neue Jahr.

Im Restaurant und im Hotel gibt’s noch Sekt. Und am nächsten Tag dürfen wir ausschlafen.

Am 1.1.2014 (Mi) lüften wir unseren Kopf wieder am Strand.

P1040268 P1040270 P1040271 P1040272

Am Nachmittag fahren wir zur „Otway-Bay“ zu einer Pinguin-Kolonie. Es dauert und dauert bis wir da sind. Aber dann ist es soo schön. Für die Touristen ist ein hübscher Rundweg angelegt mit Aussichtspunkt (mirador), von dem aus man die Tiere beobachten kann ohne sie zu stören.

P1040311 P1040297

P1040278 P1040287 P1040294 P1040307

Wie die Wellen an den Strand rollen, wie der Wind über die Gräser weht, das allein ist schon schön. Und dann noch diese freundlichen Pinguine. Ein wirkliches Highlight am Ende unserer Reise in den Süden Südamerikas.

P1040322 P1040337

Am 2.2.(Do) fliegen wir – wenn auch sehr mühsam mit langen Zwischenaufenthalten –nach Quito zurück. Nachts um zwei Uhr sind wir wieder in unserem Ecuador-Zuhause in Tumbaco.

Eine wunderbare Reise. Vielen vielen Dank.